JETZT!

ich und ICH im Gespräch

Ich möchte mich für die Gegenwart öffnen.

Doch das Jetzt ist so schwer zu fassen!“

„Hältst Du das Jetzt für etwas Objektives,

für etwas von Dir Verschiedenes,

das unabhängig von Dir existiert?

So muss es Dir fremd bleiben.

Oder bist Du dazu bereit,

Dich vorbehaltlos auf das Jetzt einzulassen?“

„Ja, denn ich möchte der Zeit

nicht länger unterworfenen sein!“

„Dann tauche in einem stillen Moment

-  so bewusst Du nur kannst - in das Jetzt ein:

Tauche ein in dieses JETZT,

das in diesem Augenblick mit Gewissheit vorhanden ist.

Tauche ein in dieses genau hier anwesende JETZT.

Tauche ein in dieses gerade jetzt gegenwärtige JETZT.

Tauche ein in dieses bewusste JETZT,

das gerade jetzt seiner selbst gewahr ist.

Tauche ein in dieses unbegrenzte, unendlich weit geöffnete JETZT,

das gerade jetzt allem in sich Raum gewährt.

Tauche ein in dieses anfangslose, ewige,

beständig gegenwärtige JETZT!

Was geschieht mit Dir, wenn Du in dieses JETZT eintauchst?“

„Ich verschmelze mit dem JETZT zu Einem!

Dieses Verschmelzen gebiert jedoch nichts Neues.

Ich realisiere, dass dieses JETZT und ich

immer schon eins sind!“

„Überprüfe:

Wer bist Du jetzt?“

„ICH bin dieses ewige JETZT!“

Nächste Heftthemen

Ausgabe 17 - 01.09.2019
Wandel
----------------------
Redaktionsschluß
und Anzeigenschluß
am 31.07.2019