LS012 Kinder Urvertrauen
Urvertrauen  von Susanne Schweminski

Meine Tochter war ca 9 Jahre alt, als sie ein besonderes Erlebnis hatte.

Wir gingen morgens gemeinsam Richtung Bushaltestelle, trennten uns kurz davor, weil ich zur Arbeit wollte und sie zur Schule. Wir sahen schon den Bus um die Ecke biegen, als meine Tochter plötzlich aus Angst, den Bus zu verpassen, einfach über die Straße lief.

Ich hörte nur Reifen quietschen, drehte mich um und sah mein Kind Gott sei Dank sicher auf der anderen Straßenseite angekommen. Sie stand dort ganz blass und sagte, als ich zu ihr lief:

"Mama, das Auto hätte mich eigentlich überfahren müssen. Aber als ich merkte, dass ich es nicht schaffen würde, vor dem Auto die Straße zu überqueren, wurde ich von jemandem auf den Bürgersteig gezogen. Ich habe es gespürt, wie mich jemand dorthin zog. Mama...dort war aber niemand! Kann das mein Schutzengel gewesen sein?" Und ich bejahte ihre Frage liebevoll. 

Seit dem Tag hat meine Tochter (mittlerweile 35 Jahre) ein wunderbares Urvertrauen, egal wo sie sich gerade auf der Welt aufhält. 

Und ich bin undenklich dankbar dass sie gesund und munter ist...

Nächste Heftthemen

Ausgabe 15 - 01.03.2019
Chaos
----------------------
Redaktionsschluß
und Anzeigenschluß
am 01.02.2019
---------------------------------
Ausgabe 16 - 01.06.2019
Klang
---------------------------------