LS016 Klang KornkreisMit Klängen formen… von Heidrun Leddin

Vor vielen Jahren ( 1999 ) begegnete ich E.W. Er setzte sich schon damals jahrelang mit freier Energie, der Heiligen Geometrie, der Erfindung interessanter Strahlenelemenierungsgeräte u.a. auseinander. Als er mir ein besonderes Erlebnis anvertraute, war ich völlig elektrisiert:

Jahrelang erforschte und dokumentierte er auf der ganzen Welt Kornkreise. Dann hatte er einen Traum: Auf einem Feld im Tal vor seinem Dorf entstand ein Kornkreis. Er wachte sofort auf, trat vor sein Haus und sah tatsächlich, wie ein Kornkreis in einem Feld entstand!

Und nun kam das, was mich so sehr elektrisierte: Er beobachtete nicht nur, dass auf unsichtbare Art und Weise der Kornkreis im Feld entstand, er hörte während der ganzen Entstehungszeit unerklärliche Klänge. Der Kornkreis wurde durch Klänge gebildet! Vor seinen Augen!

Ich fuhr aufgeregt zu dem Kornkreis, der gut erkennbar war. Fasziniert beobachte ich, dass die Halme ohne Knick über der Erde 45 Grad abgewinkelt flach lagen. Es war bewegend und mir ging durch den Kopf:

Wie lange wird es dauern, bis wir auf unserer Erde diese Technologie einsetzen dürfen, mit Klängen zu formen?

Nächste Heftthemen

Ausgabe 17 - 01.09.2019
Wandel
----------------------
Redaktionsschluß
und Anzeigenschluß
am 31.07.2019