Hazrath Inayat Khan:

                                           „Musik – Aus mystischer Sicht!

Ich kann dieses Buch von diesem indischen Sufi-Meister nur jedem/jeder ans Herz legen, der /die sich zu Musik und Klang hingezogen fühlt. Mir ist durch dieses wundervolle Buch klar geworden, welche große Rolle Musik im weitesten Sinne in unserem Leben spielt.

Der Ursprung der Schöpfung ist Klang und Schwingung. Der menschliche Körper ist eine lebendige Klangresonanz. Musik und Klang begegnen uns in vielerlei Formen:. Zum Beispiel die Lieder der Vögel, die menschliche Stimme, die Geräusche der Natur und der Klang verschiedener Musikinstrumente.

Hazrat Inayat Khan macht auch in seinem Buch klar, dass der Klang der menschlichen Stimme ausschlaggebend für Sympathie und Antipathie ist. Auch macht er einen Unterschied zwischen der Welt des Jazz und der westlichen klassischen Musik. Der Jazz sowie die Unterhaltungsmusik bleiben für das menschliche Empfinden an der Oberfläche, wohingegen die klassische Musik nach innen führt. Er betont vor allem den Klang und die Mystik der indischen Musik. Er selbst spielte in seinem Leben die Vina und war mit der Mystik und dem Klang der indischen Instrumente vertraut, die die Menschen in die Tiefe ihrer Seele führen kann. In der Sufi-Tradition regt Musik auch zum Tanz der Derwische an.

Doch Musik und Klang spielt in allen Religionen und spirituellen Traditionen eine große Rolle.

Auch mein Leben wäre arm, gäbe es nicht die Musik. Es gibt Zeiten, in denen sie mich im Innersten berührt hat. Und der Autor vermag es, durch die poetische Sprache seines Buches diese Erinnerung wieder in mir wach zu rufen.

B.H.

Nächste Heftthemen

Ausgabe 21 - 01.12.2020
Verantwortung

  Redaktionsschluß
und Anzeigenschluß
ist am 30.10.2020

Der Redaktionskreis hat
beschlossen, dass die
Lichtseiten nur noch
dreimal im Jahr erscheinen.
Jeweils zum 1.4., 1.8. und 1.12.